Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Liebe(r) ,

die Sommerferien stehen vor der Tür und so melden wir uns heute noch einmal mit interessanten Anregungen für Ihre Unterrichtsgestaltung. Vielleicht etwas um die letzten Stunden vor den Ferien noch einmal neuzudenken oder um die Ferien für digitale Weiterbildungen zu nutzen?


Klicken Sie sich durch, viel Vergnügen beim Entdecken!

Für die anstehende Ferienzeit wünschen wir Ihnen viel Sonne, Entspannung und Erholung, aber vor allem eine gute Zeit!


Herzlichst Ihr,
RELIboard-Team


QR-Codes im RU

QR-Codes sind in aller Munde – man sieht sie inzwischen fast überall – auch in Ihrem Unterricht? Welch nützliche Hilfe QR-Codes sein können, wie einfach man sie erzeugen und im Religionsunterricht einbetten kann, möchten wir Ihnen hier kurz vorstellen.

Mehr erfahren >>>

Digitale Tools

Sie möchten Ihren Unterricht aktivierender und digitaler gestalten, wissen aber nicht, wo Sie passende Tools finden, zum Beispiel für einen Einstieg oder die Sicherungsphase. Wir zeigen Ihnen, wo Sie passgenaue Tools finden können.

Mehr erfahren >>>

ReliLab

Wir leben in einer ‚Kultur der Digitalität‘. Das ist nicht erst seit 2020 so, als Distanzlernen und Hybridunterricht als Formen von Schule neu entdeckt wurden, sondern gilt auch über pandemiebedingte Schließungen hinaus. Die Kultur der Digitalität fordert auch religiöses Lernen neu heraus, bietet neue Perspektiven, neue Möglichkeiten.

Mehr erfahren >>>

Umfrage

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Um unsere Angebote zielorientierter und zu Ihrem Nutzen gestalten zu können, möchten wir wissen, welche Angebote Sie bereits nutzen, welche Themen- und sonstigen Wünsche Sie haben und wie wir Sie am besten auf dem Laufenden halten.
Es dauert nur wenige Minuten.


Hier geht´s direkt zur Umfrage >>>


QR-Codes im RU

QR-Code erzeugen

Es gibt verschiedene Wege, einige von diesen möchten wir hier kurz vorstellen, damit Sie diese gleich ausprobieren können.
  1. Der einfachste Weg geht über die Suchmaschine Duckduckgo (https://duckduckgo.com/): Wenn sie im Suchfeld zunächst qr eingeben und direkt anschließend den zu verschlüsselnden Link oder Text einfügen, wird der QR-Code automatisch erzeugt. Mit Rechtsklick können Sie diesen dann kopieren und in das passende Dokument oder die Präsentation einfügen.
  1. Mehr Möglichkeiten bietet http://goqr.me/de: Hier lassen sich auch Kontaktdaten, Termine oder der Zugang zu einem WLAN als QR-Code verschlüsseln.
  1. Individuelle QR-Codes erstellen Sie mit dem QR-Code-Monkey. Hier können Sie mit Farben und Farbverläufe, verspielten Mustern oder einem Logo in der Mitte den QR-Code gestalten. ACHTUNG: Sie lassen sich nicht so einfach mit Rechtsklick kopieren.
Was kann ich verschlüsseln?
Grundsätzlich alles. Vielleicht möchten Sie, dass Ihre Schüler*innen ein bestimmtes YouTube-Video in ihrem eigenen Tempo ansehen: Erzeugen Sie einen QR-Code und lassen Sie die Schüler*innen diesen einscannen. Einige Anwendungen bieten auch die Möglichkeit, dass direkt ein QR-Code erzeugt wird. z.B. Virtuelle Pinnwände wie padlet oder taskcard. Aber auch Umfragen (mentimeter; oncoo; answergarden), Quizzes (Learningapps), Mindmaps und vieles Weitere können über QR-Codes im Unterricht eingebunden werden.Anmerkung der Redaktion

Tipps für die Verwendung
  • Auf Arbeitsblättern sollten QR-Codes eine Größe von 2x2 cm haben.
  • Einen Link sollte man ausgeschrieben unter dem QR-Code platzieren, damit man ihn in einem digitalen Dokument aufrufen kann und außerdem nicht vergisst, wohin der QR-Code führt.
  • QR-Codes sollten Sie immer auch testen: Manchmal verschwinden Inhalte aus dem Netz und der Link funktioniert nicht mehr.
  • Hat ein QR-Code besonders viele Pixel (lange Adresse/Text), sollte man den Link vor der Umwandlung in einen QR-Code kürzen: Hierfür eignet sich zum Bespiel https://t1p.de/.
Hinweis
Bitte prüfen Sie vor Nutzung der jeweiligen Tools, ob der Einsatz datenschutzrechtlich und urheberrechtlich für Ihren Kontext zu nutzen ist. 

Viel Freunde beim Ausprobieren!

Über die Links und die angefügten QR-Codes gelangen Sie gleich zu den vorgeschlagenen Seiten:

Direkt zu duckduckgo >>>

Direkt zum QR-Code Generator >>>

Direkt zu QR-Code-Monkey >>>

Hier gleich Kurzlinks erzeugen >>>
zurück >>>

Digitale Tools

Wo finde ich Tools für meinen RU?

Die Sommerferien stehen an und Sie möchten die Ferien vielleicht neben der Erholung auch dazu nutzen, passende digitale Impulse für Ihren Unterricht zu finden. Vielleicht sind Sie aber auch kurz vor der ersten Stunde in einem Kurs und suchen hierfür noch nach etwas Passendem zum Einstieg. Das digitale Schulportal (eine Bildungsplattform aus Österreich) bietet Lehrkräften Zugriff auf qualitativ hochwertiges und pädagogisch geprüftes Unterrichtsmaterial, das sie frei im Unterricht nutzen können. Zahlreiche innovative und hilfreiche Services runden das breite Angebot ab. Eines dieser Service-Angebote ist die „Tool-Suchmaschine“ zu finden unter: https://www.schule.at/tools-apps

Sie können unter 12 Kategorien wählen, den Fächerbezug einstellen, Plattformen wählen sowie nach Preis und Zugangsmöglichkeiten filtern. Dazu schreibt schule.at:
"Mittlerweile gibt es eine fast unüberschaubare Fülle an Apps und Online-Tools für den Unterricht oder die Unterrichtsvorbereitung – digitale Unterstützung, nur ein paar Klicks entfernt. Aber welche sind tatsächlich hilfreich und sinnvoll?Unsere Fach-Redaktion sichtet und prüft regelmäßig Apps sowie Online-Tools und bereitet sie fachgerecht für Sie auf. Hier ist unsere praktische Sammlung an Tools und Apps, die Ihren Unterrichtsalltag tatsächlich einfacher, vielfältiger, effektiver und reicher machen." (schule.at)

Übrigens:
Jeden Dienstag werden hier neue praktikable Tools vorgestellt, die bei der Vorbereitung und Gestaltung des Unterrichts helfen können. Hinweis
Bitte vergessen Sie nicht, die konkrete didaktische Passung der Tools auch mit dem KLP NRW und den rechtlichen Begebenheiten in Deutschland abzugleichen.

Viel Freude beim Stöbern und Ausprobieren!


Hier gleich zu schule.at >>>


Zurück >>>

ReliLab

Ein neues Weiterbildungsangebot

In diesem Feld breitet sich das Weiterbildungsangebot aus; es möchte eine Art Laborraum, ein „ReliLab“, bieten, in und mit digitalen Medien religiöses Lernen zu planen, zu entwickeln und zu reflektieren.

Was verbirgt sich dahinter?
Im Rahmen des Fortbildungskurses können Sie anhand von Lernmodulen, in Web-Seminaren und im gegenseitigen Austausch mit Religionslehrer*innen in NRW und darüber hinaus Ihre Kenntnisse erweitern, Neues erproben und in Ihrem eigenen Unterricht anwenden.Der Kurs bietet Ihnen viele Möglichkeiten und Schwerpunkte: Wählen Sie aus, was Ihnen hilft und worüber Sie mehr erfahren wollen! Wenn Sie über eine Teilnahmebescheinigung hinaus einen qualifizierten Leistungsnachweis erwerben möchten, gestalten Sie eine entsprechende Unterrichtssequenz und erhalten Sie ein Feedback.

Wann?
Termine/Zeitraum: 6.September 2022 – 12. Mai 2023
Präsenztage
KickOff: 6. September 2022, 10.00 -17.00 Uhr: Thematische Hinführung, Kennenlernen des Kurses
Abschluss: 12. Mai 2023, 10.00 - 17.00 Uhr:
Anmeldung: Online über das ifL mit der Kursnummer 221111

Was ist die Idee hinter relilab?
Relilab möchte die Vorteile der digitalen Welt nutzen und Menschen miteinander vernetzen, die an zeitgemäßer Religionspädagogik interessiert sind. Relilab möchte eine Lernumgebung sein, das selbstgesteuerte Lernen fördern und freie Bildungsmaterialien sowie Impulse zur Verfügung stellen. Dabei ist relilab aber auch eine Fortbildung. Über die regionalen Gruppen können verschiedene Formen eines Abschlusses erworben werden: Das Basismodul, die relilab-Talks und -Impulse, diverse Lernmodule, das relicamp und die Unterstützung im relilab-Café sowie dem Matrix-Chat bilden den Rahmen.

Hier haben die Teilnehmenden die Möglichkeit selbst aktiv und produktiv zu werden sowie im Netzwerk eigene Bildungsmaterialien hochzuladen. So profitiert man zum einem von konstruktiven Feedback, kann aber auch die OER-Materialien (Open Educational Ressource-Material) teilen und andere für den eigenen Unterricht nutzen.
Den Prinzipien “sharing is caring” oder jesuanisch: “Geben ist seliger als Nehmen” (Apg 20,35) folgend möchte relilab auch Kirche sein, in der sich Personen entsprechend ihrer Möglichkeiten, Gaben und Charismen einbringen.

Hier geht es direkt zu relilab >>>


Zurück >>>



Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Dezernat Schule und Hochschule - Bischöfliches Generalvikariat im Bistum Essen
Eva Lingen
Zwölfling 16
45127 Essen
Deutschland

0201/2204-342
dezernat.schule.und.hochschule@bistum-essen.de
schule.bistum-essen.de