Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Liebe(r) ,

die Osterferien sind vorbei und nun geht es mit großen Schritten Richtung Sommer. Auch auf diesem Weg möchten wir Sie gern wieder mit einigen Impulsen für Ihre Unterrichtsgestaltung unterstützten, daher bieten wir Ihnen heute folgende spannende Inhalte:

  • Sammlung Außerschulischer Lernorte
  • Online Fortbildung: Sexuelle Identität
  • Kurzfilmtipp
  • Online Fortbildung: Bibeln für Jugendliche
  • Neue Medien im Medienforum
  • Unterrichtsmaterial zur Ukrainekrise

Vielleicht ist auch dieses Mal etwas für Sie und Ihre Lerngruppe dabei.
Wir wünschen Ihnen beim Entdecken viel Freunde!

Herzliche Grüße,
Ihr RELIboard-Team

Save the date: Erkunden Sie neue Impulse ab Juli auf kontexte!



Sexuelle Identität

Vielfältigkeit und Diversität macht unser Leben bunt. Sie sorgen dafür, dass wir unsere eigene Identität besser verstehen können. Kommen Sie mit anderen Lehrer*innen ins Gespräch und erhalten Impulse, dieses spannende Thema auch für Ihren Reliunterricht innovativ gestalten zu können.


Mehr erfahren >>>

Kurzfilm

Wie groß kann der Druck werden, wenn man gezwungen ist etwas zu tun, obwohl man es nicht möchte? Boris befindet sich in eben dieser Situation…


Weitere Infos >>>

Bibeln

Entdecken Sie gemeinsam neue Bibelausgaben und prüfen Sie deren Einsatzmöglichkeiten in Ihrer Religionslerngruppe. Lässt sich in der heuten Zeit überhaupt noch modern und didaktisch angemessen mit Bibeltexten arbeiten? Überlegen und diskutieren Sie gemeinsam mit Kolleg*innen.


Mehr erfahren >>>

Neue Medien

Im Medienforum gibt es neue Ausleihmaterialien. Schauen Sie doch einfach einmal vorbei!


Weitere Infos >>>




Sexuelle Identität

RU konkret: Männlich, weiblich, divers – Wer bin ich? Sexuelle Identität aus theologischer Perspektive – Impulse für den Unterricht  


Wer bin ich?
Theologische Überlegungen zur eigenen Identität sind schon immer Thema des konfessionellen Religionsunterrichts gewesen.Verschärft durch die #outinchruch Kampagne des Frühjahrs ein Thema über das gesprochen werden sollte.

Was?
Das angebotene Online-Seminar möchte genau hier ansetzen, aber auch weitere Perspektiven und Überlegungen anstoßen sowie praktische Anregungen bieten. Zu Beginn der Veranstaltung erhalten Sie einen theoretischen Impuls, der Sie fundiert in den Themenbereich einführen wird. Im Folgenden werden Ihnen praxisorientiert Bestpractice Beispiele und Material für Ihren Unterricht vorgestellt. Im Anschluss können diese diskutiert und in Form einer Lernwerkstatt für Ihre Lerngruppe angepasst werden.

Herzliche Einladung! 


Wann? 1. Juni 15:00-17:30 Uhr
Wo? Online
Wer? Religionslehrkräfte, die in Sek. I und II unterrichten
Gebühr? Keine
Anmeldung? Per Mail mit dem Veranstaltungstitel bis zum 27. Mai. Bitte teilen Sie uns Ihren vollständigen Namen sowie Ihre Dienstanschrift/Schulanschrift mit. 

Direkt per Mail anmelden >>>


Zurück >>>

Kurzfilm

Sein Kampf

Der Druck, der in sozialen Gruppen ausgeübt werden kann, ist manchmal enorm hoch. Dann muss das Gewissen des Einzelnen entscheiden. Ein schwerer Kampf. Für Boris, der sich in der rechtsradikalen Szene bewegt erst recht. 

Klappentext
»Die Brüder Boris (15) und Marcel (17) sind Neonazis. Boris ringt um die Anerkennung seines großen Bruders. Doch da begegnet er David, einem 83 Jahre alten Mann, der als Zeitzeuge seine Schule besucht. David hat Auschwitz überlebt. Boris‘ Feind- und Weltbild gerät ins Wanken. Es ist vor allem die unvoreingenommene Menschlichkeit Davids, die ihn beeindruckt. Und verändert. Plötzlich steht er zwischen den Fronten …« 

Zum Film
Schon zu Beginn in den ersten Sequenzen des Kurzfilms wird dem Rezipienten die Beschaffenheit der Beziehung zwischen den beiden Brüdern verdeutlicht. Marcel ist klar der Anführer und bestimmt über Boris. Gewalt gehört zum alltäglichen Umgang der beiden Brüder miteinander. Schnell wird deutlich, dass Boris eigentlich anders denkt als sein Bruder und nicht alle Ideen der Neonazis vertritt. Es scheint fast so, als wolle er nur das Leben eines normalen Teenagers führen, ohne von seinem Bruder derartig durch die rechtsradikale Gesinnung unter Druck gesetzt zu werden. Während des Vortrags von David in der Schule eskaliert die Situation zwischen den Jungen. Nur Elena, eine Mitschülerin, erkennt die Problematik. Schlussendlich handelt die Lehrerin im Film beherzt und verhindert Schlimmeres. Der Kurzfilm besitzt ein recht offenes Ende und lädt aus diesem Grund dazu ein z.B. im Reliunterricht alternative Endfassungen zu entwickeln.    

Basics
Der 16- minütige Kurzfilm von 2013 ist für Schüler*innen ab Klasse 7 geeignet. 

KLP
Das Thema Gewissensentscheidungen kann dem Inhaltsfeld 1 zugeordnet werden. Im Zusammenhang mit Berichten über die NS-Zeit und die Shoa könnte dieser Kurzfilm zielführend thematisiert werden.Ein Blick Richtung Inhaltsfeld 5 (4 KLP G9), könnte das Thema weiterhin vertiefen, wenn man die Rolle der Kirchen in den Kontext miteinbezieht. 

Einladung
Schauen Sie sich den Kurzfilm gemeinsam mit Ihrer Lerngruppe an und diskutieren Sie z.B. ob solch eine Situation auch in Ihrem Unterricht möglich wäre und wie Sie reagieren würden.  


Kurzfilm leihen >>>

Trailer ansehen >>>

Material für den Unterricht >>>

Deutsche Film- und Medienbewertung zum Kurzfilm >>>


Zurück >>>

Bibeln

Bibeln für Jugendliche

Ob als Print- oder digitale Version: Neue Bibelausgaben sind in den letzten Jahren auf den Markt gekommen, die insbesondere für Jugendliche konzipiert sind. Die (evangelische) BasisBibel, komplett erschienen in 2021, eignet sich speziell für digitale Endgeräte. Die (katholische) Jugendbibel des BDKJ (2020) will die Einheitsübersetzung zielgruppenorientiert aufbereiten. The Bible Project, die Minecraft-Bibel oder Lego-Projekte (letztere für eine etwas jüngere Zielgruppe) gehen den Weg starker Visualisierungen.

Die Fortbildung will einen Überblick über aktuelle Angebote verschaffen und Hilfen für die Auswahl geben, auch aus der Perspektive von Jugendlichen bzw. bei Bedarf auch für den konfessionell-kooperativen RU. Ein Austausch über die Verwendung im Unterricht schließt sich an. 


Wann? 13. Juni 15:30-18:00 Uhr
Wo? Online
Wer? Religionslehrkräfte der Sek. I und II
Gebühr? Keine
Anmeldung? Online bis zum 7.Juni.

Hier gleich anmelden >>>


Zurück >>>

Neue Medien 

Das Angebot der ausleihbaren Medien im Medienforum bekommt Zuwachs.

Neuerdings finden Sie Tonie-Boxen mit den dazugehörigen Tonies, SAMi – Der Lesebär mit Bilderbuchgeschichten sowie TipToi Bücher & Stift im Medienforum im Ausleihbestand.

Vielleicht auch etwas für Ihren Unterricht, die pastorale Gestaltung oder einfach nur für zu Hause.

Tonies: In jedem Tonie steckt ein NFC-Chip, beim Aufsetzen der Hörfigur liest die Tonie-Box den Chip aus und weiß, was sie abspielen soll.

SAMi: SAMi wird an das Buch gesteckt und schon fängt er an die Geschichte vorzulesen. SAMi erkennt immer genau, auf welcher Seite sich das Kind befindet und liest die entsprechende Seite vor.

TipToi: Tippt das Kind mit dem Stift auf einen Text, erklingen passende Geräusche, Sprache oder Musik. 

Bei weiteren Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter*innen des Medienforums persönlich oder telefonisch gern zur Seite.
Gehen Sie doch einfach einmal vorbei!

Wissenswertes sowie die Öffnungszeiten finden Sie gleich auf der Homepage des Medienforums.

Gleich zur Homepage >>> 


Zurück >>>



Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Dezernat Schule und Hochschule - Bischöfliches Generalvikariat im Bistum Essen
Eva Lingen
Zwölfling 16
45127 Essen
Deutschland

0201/2204-342
dezernat.schule.und.hochschule@bistum-essen.de
schule.bistum-essen.de